Herzlich willkommen!

 

Nächstes Treffen am Montag, den 15. August 2016

 

ASH Bayreuth – Raus aus der Sackgasse Übergewicht

 

Nachdem die neu gegründete Selbsthilfegruppe für adipöse Menschen im Juli 2014 ihr erstes Gruppentreffen veranstaltete, zeigte sich, wie viele Betroffene es im Bayreuther Land gibt.

Unser erster Fachvortrag im August „Schlank im Schlaf“ von Herrn Dr. med. Ulrich Megerle zeigte reges Interesse. Es wurde verdeutlicht, wie der Stoffwechsel im menschlichen Körper funktioniert, wie es durch falsche Ernährung zu Übergewicht kommt und wie man dem entgegensteuern kann.

Am Montag, den 20.Oktober freuten wir uns sehr über einen weiteren Fachvortrag von Herrn Dr.med. Marian Maier, der uns umfangreich über die Möglichkeiten der Widerherstellungschirurgie nach massiver Gewichtsabnahme informiert hat. Es war sehr beeindruckend zu sehen, was alles möglich ist. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Herrn Dr. med. Maier für den Anreiz zur Gründung der SHG und allem was er für unsere Selbsthilfegruppe geleistet hat und wünschen ihm auf seinen weiteren weg alles Gute.

Unsere Gruppentreffen finden immer am 3. Montag im Monat um 18 Uhr im Klinikum Bayreuth im Konferenzraum 3 auf der Ebene 0 statt. Wir werden auch weiterhin Fachvorträge anbieten, möchten aber auch einfach die Möglichkeit bieten, sich als Betroffener mit anderen auszutauschen.

Dabei geht es nicht nur um Menschen, die aus eigener Kraft abnehmen möchten. In unserer SHG gibt es auch Personen, die durch bariatrische Operationen (Magenband, Magenbypass etc.) eine deutliche Gewichtsreduktion anstreben oder es bereits geschafft haben. Des weiteren sind auch Eltern von übergewichtigen Kindern und Jugendlichen gerne eingeladen, bei uns vorbei zu kommen und sich zu informieren. Unsere Monatstreffen sind unverbindlich und natürlich kostenlos.

Wir freuen uns auf neue Gesichter, die gemeinsam mit uns den Weg aus der Sackgasse Übergewicht antreten wollen.

Kontaktdaten und Informationen über unsere SHG finden sie auf unserer Homepage www.ash-bayreuth.de

 

 

Gründe eine SHG aufzusuchen.

  1. Mit Hilfe der reglemäßigen Gruppentreffen, sowie der gemeinsammen Aktivitäten, kann sich die Einsamkeit und Isolation von betroffnen abgebaut werden.
  2. Selbsthilfe-Gruppen können Helfen, Angebote von Experten, Ärzten usw. sachkundiger und mit genaueren vielleicht aucht kritischen Augen zu betrachten
  3. Durch den bewusten Umgang mit sich und anderen die dadurch gewonnene Selbstsicherheit leichter mit in den Alltag nehmen

 



Sie sind Besucher Nr.